Schriftlesungen zum Tage:

"Taubstumme" - menschlich und religiös

23. Sonntag im Jahreskreis (B)

Pfarrer Dr. Johannes Holdt, Schömberg


ball Predigt zum 23. Sonntag i.J (B) ball Predigt-Zentralseite ball über den Autor ball AlphaOmega Homepage


Evangelium: Mk 7,31-37

7:31 Jesus verließ das Gebiet von Tyrus wieder und kam über Sidon an den See von Galiläa, mitten in das Gebiet der Dekapolis. 7:32 Da brachte man einen Taubstummen zu Jesus und bat ihn, er möge ihn berühren. 7:33 Er nahm ihn beiseite, von der Menge weg, legte ihm die Finger in die Ohren und berührte dann die Zunge des Mannes mit Speichel; 7:34 danach blickte er zum Himmel auf, seufzte und sagte zu dem Taubstummen: Effata!, das heißt: Öffne dich! 7:35 Sogleich öffneten sich seine Ohren, seine Zunge wurde von ihrer Fessel befreit, und er konnte richtig reden. 7:36 Jesus verbot ihnen, jemand davon zu erzählen. Doch je mehr er es ihnen verbot, desto mehr machten sie es bekannt. 7:37 Außer sich vor Staunen sagten sie: Er hat alles gut gemacht; er macht, daß die Tauben hören und die Stummen sprechen.


ball Predigt zum 32. Sonntag i.J (B) ball Predigt-Zentralseite ball über den Autor ball AlphaOmega Homepage

© Dr. Johannes Holdt 1998-2000 - All Rights Reserved -